Aktuelles

Horváths neun Notizbücher

Bände 19.1 und 19.2 - Notizbücher, Supplemente

Umschlag Wiener Ausgabe Band 19-1

Die neun Notizbücher Horváths reichen vom Ende der 1920er-Jahre bis Ende 1936 und ermöglichen, zahlreiche Werkprojekte Horváths in deren Entstehung nachvollziehen zu können. So finden sich darin Notizen zum Roman „Der ewige Spießer“ (1930), die sich Horváth auf der Zugfahrt nach Barcelona zur Weltausstellung im September 1929 gemacht hat.

Der Band wird ergänzt durch eine Reihe von Blättern, die in der Edition der bisherigen Bände übersehen wurden oder erst nach deren Drucklegung in diversen Institutionen aufgetaucht sind.
Horváth hat die Notizbücher vorwiegend unterwegs verwendet, vor allem für Notizen zu einzelnen Werkprojekten. Selten sind darin private Notizen.

Band 19 der Wiener Ausgabe, bestehend aus zwei Bänden, bildet den Abschluss der Edition.

Handschriftenauszug aus Ödön von Horváth: Der Verschwender
Horváth, Ödön von: Notizbücher. Supplemente. Hg. v. Nicole Streitler-Kastberger und Martin Vejvar. Berlin, Boston: De Gruyter 2024 (Wiener Ausgabe sämtlicher Werke, Bd. 19), S. 250. https://doi.org/10.1515/9783111343600

Mitglied werden

Sie möchten uns als Mitglied unterstützen?
Die Horváth-Gesellschaft steht Ihnen offen! 

Unter Horváths schöpferischem Hut ist viel Platz!

Bitte senden Sie uns den Aufnahmeantrag ausgefüllt und unterschrieben an:

Ödön-von-Horváth-Gesellschaft
Postfach 1144
82418 Murnau